Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Spender und Freunde,

des Öfteren wurde ich in den letzten Tagen beängstigt angefragt, wie es in Rumänien geht und ob wir auch dieses Jahr wieder die seit 13 Jahren laufende Päckchenaktion zu Weihnachten veranstalten.

Diese Fragen sind in dieser wirren Zeit absolut berechtigt und normal, denn man kann es überall lesen, Hilfslieferungen stagnieren oder werden abgesagt - ein Grund mehr uns umso stärker einzusetzen. Denn die, die derzeit mehr als sonst leiden, sind die, die nichts haben.

Nicht zuletzt auch, weil wir uns vor reichlich 2 Wochen selbst ein Bild vor Ort in Siebenbürgen machen konnten, als wir mit dem traditionellen Herbsttransport dort waren.

Da es mit dem Grundstückskauf resp. dem Aufbau der neuen Lagerhalle in Rupea noch nicht geklappt hat, wollen wir es wie letztes Jahr machen. Es hat sich gezeigt, das Lebensmittel/Familienpakete am wichtigsten sind. Wir bitten Euch daher ausschließlich haltbare, frostsichere Lebensmittel und Süßigkeiten zu verpacken. Neben Nudeln, Reis, Ketchup etc. freut man sich auch über ein Päckchen Kaffee, etwas Süßes oder Schokoladenaufstrich. Auch Hygieneartikel oder kleines Spielzeug kommen bei Familien sehr gut an. Bitte macht die Pakete richtig voll und bindet einen festen Strick darum, denn das erleichtert uns das Handling sehr. Wir müssen sie auf Paletten stapeln und mindestens 10 x anfassen.

Ob wir, wie jedes Jahr, zum Verteilen mit nach Rumänien fahren können, wissen wir heute noch nicht. Fest steht aber, dass der Lkw fährt und Karl Hellwig mit seinem Team vor Ort in Siebenbürgen das Verteilen übernimmt, auch wenn wir nicht mitfahren dürften.

Die Päckchen sollten bis zum 04.12.20 im Sammellager in Pirna-Neundorf (Cotta B Nr. 16 H, 01796 Dohma) zum Verladen zur Verfügung stehen, da wir sie noch auf Paletten stapeln und verpacken müssen,

Außerdem bitten wir jeden der kann und möchte, mit einem kleinen Beitrag die Dieselkosten des LKW, Maut und Vignetten für die lange Fahrt mitzufinanzieren.

Wer sich mehr über unseren Verein und seine Projekte informieren möchte, den laden wir gern auf unsere Internetseite www.osteuropahilfe-pirna.de oder www.facebook.com/osteuropahilfepirna ein.

Wir danken Ihnen recht herzlich für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

Michael Krätzig

Vorstandsvorsitzender